28_März — 20:00 Uhr

Me & Reas – verlegt!!!

Foto © David Häuser

Vorverkauf: 10 €

Abendkasse: 13 €

STATEMENT DER BAND:

Liebe HamburgerInnen, dieses Konzert wird vom Häkken in die Pooca Bar verlegt. Wir wollen da auch gar nicht lange drum herum reden: Mit 3 Handvoll verkauften Karten macht das schlichtweg keinen Sinn in so einem großen Club zu spielen, weder für uns noch für alle anderen Beteiligten. Die bereits gekauften Karten können zurückgegeben werden, denn in der Pooca Bar machen wir den Eintritt auf Spendenbasis, es geht ein Hut rum. Das fühlt sich für uns irgendwie besser an. Danke allen dafür, das nun so möglich gemacht zu haben wie es ist, denn wir lieben Hamburg und freuen uns mega auf euch und unseren guten Freund Marc Schultz von der Pooca! Unser Toursupport PAUL ist natürlich auch mit dabei!

 

Einlass: 20Uhr

Beginn: 21Uhr

 

Wenn Andreas Jäger und seine Band Me And Reas ein Konzert spielen, geht garantiert jeder melodiebesoffen und/oder melancholietrunken nach Hause. Selbst, wer ihren Sound zwischen zeitgenössischem Indie-Folk à la Of Monsters and Men und Emo-Helden wie Dashboard Confessional als cheesy empfinden könnte, wird am Ende dem Live-Charme der Nürnberger erliegen. Und den haben sie sich hart drauf geschafft: Seit 2009 spielt Jäger mal alleine, mal mit Band fast überall, wo man ihn spielen lässt: in Fan-Wohnzimmern, auf der Straße, hin und wieder in Studios und immer wieder in familiären Indie-Clubs. Da liegen sich dann spätestens alle in den Armen, wenn Me And Reas „We Own The City“ oder „The Journey“ anstimmen, um Liebe zu geben und Liebe zu teilen: „Let me fix your broken heart the way i fix mine.“ Seufz, nichts lieber als das! Im März kommen die Franken dann mit neuem Album auf Tour.

 

Links:

www.meandreas.com
www.facebook.com/meandreasmusic