23_März — 20:00 Uhr

MICHAEL MAYO

Foto © Shervin Lainez

Vorverkauf: 24,90 €

Abendkasse: tba

Michael Mayo

Einlass: 19:00 Uhr // Beginn: 20:00 Uhr

Die Zukunft des Neo-Soul: Virtuoser US-Sänger und Komponist mit Solo-Debut ›Bones‹ unterwegs

Ob Interpretationen von Klassikern oder experimentelle Komposition – der 20-jährige WahlNew Yorker bleibt dank seines klaren Tenors immer unverwechselbar. Nach zahlreichen Engagements für u.a. Herbie Hancock oder Jacob Collier veröffentlichte er im Juni 2021 sein Solo-Debut ›BONES‹ mit elf vielseitigen Eigenkompositionen, die er gemeinsam mit seiner Band erstmals dem deutschen Publikum präsentiert. Egal, ob Michael Mayo mit seiner Band, als Gast oder allein mit einem Looper-Pedal auftritt, die souveräne und weltfremde Stimme des aus LA stammenden Sängers findet schnell Anerkennung bei Kritikern und in der ganzen Welt. Mayo wurde als Sohn zweier erfolgreicher Musiker geboren und wuchs nur etwas mehr als 20 Meter von Diana Ross, Luther Vandross, Earth Wind and Fire und Stevie Wonder entfernt auf. Diese Nähe trug dazu bei, dass Mayo einen musikalischen Weg einschlug, der sich um Elemente des R&B, Soul und Jazz drehte und seine musikalische Identität formte, lange bevor er die Bühne betrat. Mayo besuchte das renommierte Thelonious Monk Institute of Jazz Performance und war erst der dritte Sänger, der in das 20 Jahre alte Programm aufgenommen wurde, wo er von Größen wie Wayne Shorter und Herbie Hancock lernte. Mayo, der heute in Brooklyn lebt und immer noch in seinen 20ern ist, ist ein erfahrener internationaler Künstler, der unter anderem im Weißen Haus, im Kennedy Center und beim American Voices Festival von Renée Fleming sowie beim Panama Jazz Festival aufgetreten ist. Neben Studioaufenthalten ist Mayo u.a. mit Größen wie Herbie Hancock, Jacob Collier, Kneebody, Gretchen Parlato, Josh Groban, Ben Wendel und Becca Stevens aufgetreten. Mit seiner eigenen Band spielte er auf dem Playboy Jazz Festival 2019, dem Atlanta Jazz Festival und dem Monterey Jazz Festival. Mayos Debütalbum ›BONES‹, das von dem mit einem Grammy ausgezeichneten Produzenten Eli Wolf (Norah Jones, Al Green, The Roots) produziert wurde, ist bei Mack Avenue/Artistry Records unter Vertrag und wurde am 4. Juni 2021 veröffentlicht. Mit seiner 4-köpfigen Band stellt Michael Mayo sein Solo-Debut ›BONES‹ erstmals dem deutschen Publikum vor