18_März — 19:00 Uhr

ABGESAGT: Onk Lou

Foto © Band

Vorverkauf: 18 €

Abendkasse: tba

Leider muss das Konzert von Onk Lou am 18. März abgesagt werden. Tickets können an den jeweiligen Ticketverkaufsstellen zurückgegeben werden. Hier das Künstlerstatement:

Aufgrund der aktuellen Enwicklungen der Corona Pandemie und den gesetzen Maßnahmen, sehe ich leider aktuell keine Möglichkeiten, meine „Quarterlife“ Tour wie geplant durchzuführen.
Wir haben uns nach vielen Überlegungen entschieden, die Tour abzusagen und auf Planungssicherheit zu warten. Es ist unglaublich schade, dass damit (vorerst) die Möglichkeit wegbricht, mein neues Album Quarterlife auf die Bühne zu bringen.
Hoffen wir auf bessere Zeiten! Euer Onk Lou.

Ein kleiner bärtiger Mann betritt die Bühne, stimmt seine Gitarre, blickt prüfend in der Raum und beginnt mit seinem ersten Song. Der Raum verstummt und lauscht ihm gebannt. Er klingt, als hätte man Casper eine Stimmrange von Justin Timberlake verpasst und mit den Gitarrenskills von Andy McKee ausgestattet. Am Ende, tosender Applaus und zahlreiche Onk Lou Fans mehr.
Onk Lou hat eine unheimlich offene Art, die ihm das musizieren für Hutgeld in seinen Anfängen beigebracht hat und ihn wahnsinnig sympathisch macht. Lachen ist für Onk Lou ein Allerweltrezept, er blödelt gerne rum und nimmt nichts allzu ernst. Immer ein dummer Spruch auch den Lippen, immer ein Lacher voraus. So klingt auch sein Album: Humorvoll, voller Energie und unerwartet. So wie das Leben.
Nun steht er kurz vor der Vollendung seines zweiten Albums „Quarterlife“ und eines kann man sagen, da kommt etwas Großes auf uns zu! Das Zweitlingswerk wurde von Kevin Lehr aka LOST produziert und verpackt die Songs in ein fettes Produktionsgewand. Endlich klingen die Songs des großartigen Sängers und Gitarristen zeitgemäß und frisch, spannend, abwechslungsreich und vor allem motivierend, eine seiner Shows zu besuchen. Im Frühjahr 2021 geht er auf „Quarterlife“-Tour, lasst euch das nicht entgehen!