25_Oktober — 19:00 Uhr

Tenille Townes – Country Music Week

Vorverkauf: 23,40 zzgl. VVK-Gebühren

Abendkasse: tba

Aufgrund der Lockerungen der Covid-19 Regelungen findet das Konzert ohne Einschränkungen statt. Das Tragen einer Maske wird nichtsdestotrotz empfohlen.

Sound of Nashville & C2C präsentieren:

Tenille Townes
Country Music Week

Einlass: 19:00 Uhr // Beginn: 20:00 Uhr

Als begnadete Geschichtenerzählerin begeisterte uns die in Kanada geborene und in Nashville lebende TENILLE TOWNES bereits mit ihren Songs während des Country to Country Festivals 2020 im Rahmen der „Introducing Nashville“-Reihe. Bekannt für ihre unverfälschte Art und ehrlichen Texte, hat die von der Kritik gefeierte Singer/Songwriterin nicht nur eine Karriere auf dem echten Leben aufgebaut, sondern auch auf der Überzeugung, dass wir nie allein sind, solange wir Musik haben, die uns zusammenbringt. Im Oktober bringt sie uns für zwei Konzerte am 24.10.22 in Berlin und am 25.10.22 in Hamburg zusammen. Tickets gibt es im exklusiven Pre-Sale ab Mittwoch, den 09.03.2022 um 11:00 Uhr bei eventim.de und ab Freitag, den 11.03.2022 um 11:00 Uhr an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

TENILLE TOWNES eroberte als „Introducing Nashville“-Künstlerin in der Songwriter-Runde während des Country to Country Festivals in Berlin viele Fans. Ihre Begeisterung, das erste Mal vor deutschem Publikum spielen zu können, übertrug sich auf das Publikum. „Es ist unglaublich, so weit weg von zu Hause zu sein, umgeben von all den verschiedenen Akzenten und Sprachen, und diese überwältigende Liebe für Country Music zu spüren. Man sah das Lächeln auf den Gesichtern der Menschen im Publikum, die zuhörten und jubelten, und es ist einfach ein so schöner Anblick, der die Welt so viel kleiner erscheinen lässt“, so TOWNES über ihren Auftritt.

Die letzten Jahre waren für sie ein wahrer Wirbelwind. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen unter anderem bei den ACM Awards 2020 als „New Female Artist of the Year“ sowie für das „Musical Event of the Year“. Zum krönenden Abschluss ihres Erfolgsjahres wurde TOWNES‘ Debütalbum „The Lemonade Stand“ mit dem JUNO Award 2021 für das „Country-Album des Jahres“ ausgezeichnet. Auf ihrem preisgekrönten Debüt etablierte sie sich als scharfe Beobachterin und Songwriterin, die die menschlichen Lebensumstände beleuchtet und universelle Wahrheiten mit aufrichtigem Mitgefühl teilt. Ihre sanfte Stimme schwebt über Liebesliedern wie „White Horse“ als auch „Where You Are“ mit ihren smarten Refrains. Doch mit Songs wie „Jersey on the Wall (I’m Just Asking)“, in dem sie ihren Glauben nach einer sinnlosen Tragödie hinterfragt, und „Somebody’s Daughter“, ein einfühlsamer Einblick in das Leben eines Fremden, zeigt sie, dass sie die Bandbreite hat, um über die größten Herausforderungen des Lebens zu schreiben.

„Die Zeit, die ich mit diesem Album und der dazugehörigen Konzertsaison auf der Bühne verbracht habe, war sehr hilfreich, um meine Energie auf die kommende Zeit zu richten und darüber nachzudenken, wie sich die neuen Songs in einer Live-Show anfühlen sollen. Ich dachte über den Spannungsbogen eines Sets nach und über die emotionale Reise, die ich den Leuten bieten möchte.

Ich möchte die Leute auf eine emotionale Reise mitnehmen und von der Bühne aus alle mit offenen Armen willkommen heißen“, sagt TOWNES, die bereits mit Miranda Lambert, Dierks Bentley, Little Big Town und Brothers Osborne tourte. Während sie während der Pandemie in ihrem Haus in Nashville einquartiert war, schrieb TOWNES über 150 neue Songs. „Die Möglichkeit, im letzten Jahr Songs zu schreiben, war mein Stück Normalität“, sagt sie. „Musik war schon immer mein sicherer Ort, und sie hat im letzten Jahr eine ganz neue Bedeutung für mich bekommen. Es war wie eine Befreiung für mich, die Dinge, die ich als nächstes sagen möchte, selbst zu gestalten.“ Für ihre neue Musik taucht die talentierte Künstlerin noch tiefer in die Themen ein – mit neuen Songs, die besonders einfühlsam und authentisch sind. Ihre erste neue Veröffentlichung in diesem Jahr, „Girl Who Didn’t Care“, wurde von ihren Spaziergängen durch die Nachbarschaft inspiriert, die sie während der Pandemie unternahm. „Ich liebe es, verschiedene Nachbarskinder in meiner Straße zu treffen, schaue mir ihre Kunst auf dem Bürgersteig an und genieße die kleinen Momente, in denen ich das Staunen und die Sichtweise der Kinder auf die Welt einfangen kann“, erzählt sie. „Es ist eine starke Erinnerung an meine Vergangenheit, die mich an diesen Punkt gebracht hat und an das furchtlose Kind, das ich war. Ich habe das Gefühl, dass ich es diesem Kind und seinem Mut zu verdanken habe, dass ich an diesen Punkt gelangt bin. Dieser Song entstand aus dieser Reflexion heraus.“

Während die Welt langsam wieder zur Normalität zurückkehrt, freut sich TOWNES darauf, auf die Bühne zurückzukehren und wieder mit dem Publikum in Kontakt zu treten. „Ich könnte nicht aufgeregter sein, dieses Abenteuer zu beginnen und diese Songs zu teilen“, sagt sie. „Ich freue mich so sehr auf dieses neue Kapitel und kann es kaum erwarten, auf Tour zu gehen. Es fühlt sich so an, als würde man eine neue Seite aufschlagen. Ich hoffe, dass die Zuhörer spüren, dass es ein bisschen persönlicher ist, und dass sie die Einladung annehmen, die Musik auch für sich persönlich werden zu lassen. Der Gedanke, dass da draußen jemand zuhört und das Gefühl hat, nicht allein zu sein, liegt mir immer am Herzen, wenn ich Musik mache. Das ist das, was mir am meisten bedeutet.“